Krautwisch

Am 14. August, dem Abend vor Mariä Himmelfahrt, führte uns Annegret in den alten Brauch der Kräuterweihe und des Krautschwischsbindens ein, der vor allem in Süddeutschland eng mit dem Fest verbunden ist. Nach Andacht und einem sehr leckeren kräuterhaltigen Abendessen im Moritzgarten spazierten wir an der Saale entlang und hielten Ausschau nach brauchbaren Kräutern. Unter anderem fanden wir Johanniskraut, Rainfarn, Schafgarbe, Hopfen, Huflattich, Spitz- und Breitwegerich. Am Ende duftete unsere Klause wunderbar nach frischen  Kräutern.